Das politisch gewollte Konzept der Integrierten Versorgung, bei der ambulanter und stationärer Bereich im Sinne der Patienten zu einer kontinuierlichen Versorgungskette enger zusammenrücken, wird hier mit Leben gefüllt. Ein Beispiel für die enge Zusammenarbeit geben die Fallbesprechungen im Rahmen von Tumorkonferenzen, an denen Fachärzte aus der St. Lukas Gesellschaft und aus dem Medizinischen Zentrum teilnehmen.

Weitere Informationen bietet die Website des Medizinischen Zentrums.

Klicken Sie auf das passende Icon und empfehlen Sie diese Seite einfach weiter.