Neuigkeiten & Veranstaltungen

Nächster Ausbildungsstart:

Pflegefachfrau/-mann im Rahmen der Generalistischen Pflegeausbildung

zum 01.04., 01.08., 01.09. und 01.10.2024

Azubi-Infotage:
Die nächsten Termine sind am 24.09.2024 im Kath. Krankenhaus Dortmund-West, am 30.09.2024 im St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel und am 09.10.2024 im St. Josefs Hospital in Dortmund-Hörde. Weitere Infos hier.

Schnellinfos

  • Einrichtung: SLG St. Paulus Gesellschaft - An allen Standorten der SLG St. Paulus GmbH
  • Eintrittsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Stellenart: Voll- oder Teilzeit
  • Stellennummer: 3714
  • Kontakt:
    Frau Stemann (St. Josefs Hospital) T: 0231 4342-3102 oder Herr Westermann (St. Rochus Hospital und Kath. Krankenhaus Do-West) T: 0231 6798-3102
    Pflegedienstleitung/Pflegedirektion
    Tel siehe oben

Das spricht für Sie

  •  abgeschlossene Ausbildung zum:r  Pflegefachmann/-frau, Gesundheits- und Krankenpfleger:in oder Altenpfleger:in
  • Teamfähigkeit und offener Kommunikationsstil
  • Freude am verantwortungsbewussten Arbeiten
  • empathisches und menschliches Handeln
  •  Interesse an Fort- und Weiterbildungen
  • eine patientenorientierte Versorgung ist Ihnen wichtig

Das spricht für Uns

  • Wir denken über Hierarchien, Fachbereiche und Professionen hinaus und wollen uns im Sinne unserer Patient:innen weiterentwickeln. Daran arbeiten wir gemeinsam.
  • Im St. Josefs Hospital, St. Rochus Hospital und dem Kath. Krankenhaus Dortmund-West bieten wir Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in den Abteilungen der Inneren Medizin, der Allgemein- und VIszeralchirurgie, der Frauenheilkunde und Geburtshilfe, der Plastischen Chirurgie, der Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Urologie.
  • Anhand von standardisierten Einarbeitungskonzepten werden Sie auf die zukünftigen Arbeitsfelder sowie Tätigkeiten gut vorbereitet.
  • Wir wollen, dass Sie sich fachlich und persönlich bei uns wohlfühlen und fördern unsere Mitarbeiter:innen darum durch interne und externe Fort- und Weiterbildungen.
  • Die Vergütung erfolgt nach den Allgemeinen Vertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) inkl. einer betrieblichen Altersvorsorge.

Weiteres